"Gustav auf Sommerfrische"              Mahler, Klimt und die Wiener Gesellschaft am Attersee

5. Gustav Mahler Festival 2021 in Steinbach am Attersee

English version
English version


Des Knaben Wunderhorn - Volksliedsammlung

 

Gustav Mahler Festival Steinbach am Attersee

08. bis 11. Juli 2021

 

1893 kamen Gustav Mahler und seine Geschwister auf Urlaub nach Steinbach am Attersee. Er und seine Zeitgenossen aus dem Wiener Politik-, Kultur- und Gesellschaftsleben verbrachten in immer größerer Zahl ihre Sommerzeit in der prachtvollen Natur vom Salzkammergut. Mahler, Brahms und Klimt waren nur einige der illustren Gäste, die sich Ruhe und Inspiration aus der Gegend nahmen. Der Kaiser residierte im naheliegenden Bad Ischl, der Musiker Ignaz Brüll unterhielt seine Gäste in einer Villa in Unterach, die Politiker Viktor Adler und Engelbert Pernerstorfer verbrachten den Sommer in Nußdorf.

Das Gustav Mahler Festival Steinbach 2021 wird diese Mode des Naturtourismus um die Jahrhundertwende mit Konzerten, Exkursionen, Präsentationen und Ausstellungen feiern.

So werden die Kunst und die Gesellschaft dieser Zeit in einer prachtvollen Umgebung erlebbar gemacht.

 


Programm 2021

Alle angeführten Veranstaltungen verstehen sich vorbehaltlich Programmänderungen. 

Aktuelle Informationen per E-Mail

Gerne informieren wir Sie zu den Programmdetails und Kartenvorverkauf exklusiv vorab per E-Mail. Bitte melden Sie sich dafür über unser Kontaktformular an.


Donnerstag, 08. Juli 2021

  • 17:00 Uhr
    Festliche Eröffnung des 5. Gustav Mahler Festivals und der Sonderausstellung 2021 "Gustav auf Sommerfrische" [ EINTRITT FREI ]

               Gustav Mahler Komponierhäuschen 

Steinbach am Attersee

 

Gustav Mahler Kompnierhaeuschen


  • 19:00 Uhr
    Mahler in Lied und Wort
    “Gustav auf Sommerfrische”

Musikalische Werke und Texte aus der Atterseer Jahrhundertwende

Agnes Palmisano, Gesang

Paul Gulda, Klavier

Marie-Theres Arnbom, Lesung

 

Festsaal Hotel Gasthof Föttinger 

 

Paul Gulda (c)JuliaGrandegger
Agnes Palmisano (c)JuliaGrandegger
Marie-Theres Arnbom



Freitag, 09. Juli 2021

 

  • 14:00 Uhr
    Podiumsdiskussion  [ EINTRITT FREI ]
Eine hochkarätig besetzte Diskussionsrunde erforscht die Reisemotive für die Sommerfrische und deren Auswirkungen einst und heute. 

 


  •  19:00 Uhr
    "Auf Reisen": Liederabend

mit Werken von Franz Schubert, Ernst Krenek,

Johannes Brahms und Gustav Mahler

 

John Chest, Bariton

Deirdre Brenner, Klavier

 

Gustav-Mahler-Saal in Steinbach am Attersee

KAT1 VVK 45 € / AK 49 €

KAT2 VVK 35 € / AK 39 €

John Chest
Deirdre Brenner


Samstag, 10. Juli 2021

  •  10:00 Uhr
     Uferschau: Künstler, Villen und Anekdoten am Südufer des Attersees

Am Samstag reisen wir auf dem Gustav-Mahler-Schiff der Attersee-Flotte entlang des Attersee-Südufers und hören Wissenswertes sowie Anekdoten zu den prächtigen und architektonisch interessanten Villen und deren Bewohner um die Jahrhundertwende.

 

Ticket 22,00 € pro Person

(Ticket für diese Schifffahrt ist kostenlos im Festivalpass inkludiert)

 

Treffpunkt: Anlegestelle Steinbach am Attersee

Parkmöglichkeit: Dorfzentrum, Kirche, entlang der B152

Dauer: ca. 2,5 Stunden 

Achtung: Begrenzte Teilnehmeranzahl - Anmeldung erforderlich

 

Gustav Mahler Schiff Attersee Schifffahrt
Künstler, Villen und Anekdoten - Mit dem Mahler-Schiff auf Uferschau am Attersee


  • 16:15 Uhr
    Sonderführung: Gustav Klimt am Attersee

Die Wiener Klimt-Foundation führt durch das multimediale

Gustav-Klimt-Zentrum in Schörfling am Attersee.

Auch Gustav Klimt verbrachte seine Sommerfrische von 1900 bis 1916 am Attersee. Mehr als 40 seiner rund 55 bekannten Landschaftsgemälde sind von dieser Gegend inspiriert. Wir besuchen in Schörfling, wo Gustav Klimt öfters im Sommer zu Besuch war, den 2019 neu eröffneten Klimt-Garten und das in unmittelbarer Nähe liegende multimediale Klimt-Zentrum. Durch die von der Wiener Klimt-Foundation gestaltete Führung erhalten wir mit der Besichtigungen des Klimtzentrums und des Klimtgartens umfassende Einblicke in das Leben und in die Inspiration des großen Malers.

 

Treffpunkt: Gustav Klimt Zentrum in Schörfling am Attersee

Kooperationspartner: Klimt Foundation Wien

Dauer der Sonderführung: ca. 45min

Führung im Festivalpass sowie in der Konzertkarte für das Schlosskonzert am Abend kostenlos inkludiert

Achtung: Begrenzte Teilnehmeranzahl - Anmeldung erforderlich 


Foto c Michael Maritsch
Gustav Klimt Zentrum Schörfling


  • 18:30 Uhr
    Einführungsvortrag: Gustav Mahler, Symphonie No. 2 (c moll)
Prof. Dr. phil. Franz Willnauer
Seeschloss Kammer / Rittersaal
Eintritt frei

 

 

Prof. Dr. phil. Franz Willnauer

  • 19:30 Uhr Konzert
    Gustav Mahler: Symphonie No. 2 c-moll "Auferstehungs-Symphonie"
Fassung für 2 Klaviere, Solisten und Chor

in der Bearbeitung von Hermann Behn, 1896

 

Christiane Behn und Emiliano Ramniceanu, Klavier

Dorothea Röschmann, Sopran

Iris Vermillion, Mezzosopran

Bachchor Salzburg unter der Leitung von Jörn Andresen

 

Seeschloss Kammer am Attersee

KAT1 VVK 65 € / AK 69 €

KAT2 VVK 55 € / AK 59 €

  

Zu Mahlers engerem Freundeskreis in Hamburg gehörte Hermann Behn (1859-1927). In ihm fand Mahler einen wichtigen Förderer, denn Behn übernahm, gemeinsam mit dem Hamburger Industriellen Wilhelm Berkhan, auch die beträchtlichen Kosten für die Uraufführung der Zweiten Sinfonie am 13. Dezember 1895 in Berlin. Mahler wiederum war von Behns Kompositionen, insbesondere von seinen Liedern, sehr angetan. Nachdem Mahler seine Zweite Sinfonie vollendet hatte, übergab er das Manuskript seinem Freund Behn, denn er wollte es in sicheren Händen wissen. Ohne Mahler darüber zu informieren, bearbeitete Behn das Werk für zwei Klaviere. Als Mahler von einer Reise zurückkam und von Behn mit dieser Bearbeitung überrascht wurde, war er begeistert. Er spielte die Bearbeitung 1896 zusammen mit Ignaz Brüll auf dem Berghof in Unterach vor einem kleinen privaten Kreis. Das Manuskript wurde nach langer Zeit von Behns Urgroßnichte, der Pianistin Christiane Behn, wieder ausfindig gemacht und erlebt beim Gustav Mahler Festival Steinbach eine Wiederaufführung am Attersee.

 

Einlass: 19:10 Uhr

 

Bachhor Salzburg unter der Leitung von Alois Gaßner


Sonntag, 11. Juli 2021

  • 10:00 Uhr
    Matineekonzert  

Programmdetails folgen.

 

       Gustav-Mahler-Saal in Steinbach am Attersee

KAT1 VVK 45 € / AK 49 €

KAT2 VVK 35 € / AK 39 €




Aktuelle Informationen per E-Mail

Gerne informieren wir Sie zu den Programmdetails und Kartenvorverkauf exklusiv vorab per E-Mail. Bitte melden Sie sich dafür über unser Kontaktformular an.


Programmänderungen vorbehalten! 



Rückblick Festival 2019

Rückblick Festival 2017

Rückblick 2017


Es wird darauf hingewiesen, dass am Veranstaltungsort Fotos und/oder Videos angefertigt werden und zu Zwecken der Dokumentation der Veranstaltung veröffentlicht werden können. Wir führen unsere Veranstaltungen unter Einhaltung der geltenden COVID-19 Maßnahmen und unter Einhaltung unseres eigens dafür entwickelten Sicherheitskonzeptes durch. Bitte beachten Sie die geltenden gesetzlich vorgeschriebenen Maßnahmen für Ihren Veranstaltungsbesuch.